Das Bündnis Islamische Gemeinden in Norddeutschland e.V. als Projektträger und -partner

Das Bündnis beteiligt sich an gesellschaftspolitischen Themen und versucht, den aktuellen Fragen mit konstruktiven Konzepten zu antworten. Um sowohl Muslime als auch die Mehrheitsgesellschaft besser über den Islam aufzuklären, bieten wir regelmäßige (Fort-) Bildungsseminare für Imame, ehrenamtliche Helfer, Jugendgruppenleiter und die Jugendlichen selbst an und veranstaltet internationale Tagungen. Wir haben bereits eigenständig zahlreiche Projekte mit unseren Mitgliedergemeinden durchgeführt. Zu nennen ist hier das Mentorenprogramm für Jugendliche und Heranwachsende, Wochenendseminare zur Weiterbildung für Studierende, Interne Workshops-Reihen für die Ausbildung von Moscheeführer*innen, sowie Angebote für öffentliche Einrichtungen in Sachen kultursensibler Pflege, interkultureller und interreligiöser Bildung.          

Als Projektträger übernehmen wir gesamtgesellschaftliche Verantwortung und setzen uns für eine bessere Lebensqualität aller Menschen in Norddeutschland ein.
Als Kooperationspartner beim Projekt „Al Wasat – die Mitte“ setzen wir darauf der Radikalisierung muslimischer Jugendlicher entgegenzuwirken und Extremisten den Nährboden zu entziehen. Hier bestehen Bildungsangebote zur Islamischen Religion und gesellschaftlicher Integration.

Mit dem Projekt „Think Social Now 2.0 – Verantwortung übernehmen im Internet“ entwickeln wir  ein Modell, indem wir Jugendlichen im Internet eine Plattform bieten sich über den Islam zu informieren. Hier wird Radikalen und Extremisten mit einem Internetangebot wirksam entgegen getreten.

Mit den Projekten beabsichtigen wir die Förderung der interkulturellen und interreligiösen Bildung. Die Entwicklung von Handlungsstrategien für die Erstellung von positiven Kommunikations- und Dialogstrukturen ist in der immer mehr interkulturellen Gesellschaft in Deutschland zwingend notwendig. Wir setzten uns mit unseren Projekten für positive Integrationsimpulse in der Gesellschaft ein und sind neben unseren Aufklärungsangeboten Anlaufstelle für Migranten und öffentlichen Einrichtungen.

Zusätzliche Informationen