Willkommen in den "Gesegneten drei Monaten"

 

 

 

 

 

Mit dem heutigen Tag beginnt der Monats Radschab, mit welchem  für die Muslime in aller Welt die  „drei gesegneten Monate“ beginnen. Darüber hinaus  begehen die Muslime am ersten Nacht zum Freitag jenes Monats die Regâib-Nacht. Regâib bedeutet „das Ersehnte“, Barmherzigkeit und Segen, Gnade und Wohltat. Diese besondere Zeit des Jahres benutzen viele Muslime um sich erneut auf ihren Glauben und ihre Religionspraxis zu fokussieren und sich auf den anstehenden Monat Ramadan vorzubereiten.

In einer Überlieferung vom Propheten Muhammad (Friede sei mit ihm) heißt es: „Der Monat Radschab ist der Monat Allahs, der Schaban ist mein Monat und der Ramadan ist der Monat meiner Umma.“

Diese „drei gesegneten Monate“ spielen eine wichtige Rolle für Muslime, um die Persönlichkeit und Entwicklung eines jeden zu stärken. Gerade in diesen Monaten sollte man sich auf seine Gebete konzentrieren, auf sein Fasten, das Verlesen des edlen Korans, religiöse Erbaaung und Bittgebeten zum höchsten Herren.

Die beiden Monate Radschab und Schaban sind Vorbereiter auf den Monat Ramadan, welcher nicht nur Fastenmonat, sondern auch Monat der spirituellen Selbstfindung ist.

Es wird uns ferner überliefert, dass der Prophet (Friede sei mit ihm) außerhalb des Monat Ramadan vor allem während des Radschabs und des Schabans gefastet hat. Es wird daher empfohlen während dieser Monate auch zu fasten.

In diese drei wichtigen Monate fallen zudem historische und wichtige Begebenheiten. So finden gleich vier von fünf besonderen Nächten des Islam (Regâib, Miradsch, Berat und Qadr) in diesen „drei gesegneten Monaten“ statt. Traditionell finden sich viele Muslime in diesen Nächten in den Moscheen ein und verbringen die Nächte im Gottesdienst.

Wir heißen die gesegneten Monate Willkommen, erbitten uns von Gott in dieser Zeit seelische Stärkung zu erfahren und den Fastenmonat Ramadan gestärkt und frohen Mutes erleben zu dürfen.

Bündnis der Islamischen Gemeinden in Norddeutschland e.V.

Zusätzliche Informationen